21307202_460x337.jpg

ESC-Leitlinien

Sie befinden sich hier:

Leitlinien zur Behandlung von kardiovaskulären Erkrankungen während der Schwangerschaft

In 2011 wurden die ersten Leitlinien mit klassifizierten Empfehlungen zur Behandlung von kardiovaskulären Erkrankungen während der Schwangerschaft unter der Koordination von Prof. Vera Regitz-Zagrosek erstellt und von der European Society of Cardiology (ESC) veröffentlicht. Schwangere Frauen mit Herzerkrankung sollten frühzeitig von einem interdisziplinären Team von Gynäkologen, Kinder- und Erwachsenen-Kardiologen und gegebenenfalls Herzchirurgen beraten und betreut werden, um die maternale und fetale Sterblichkeit so gering wie möglich zu halten. Da der einzelne Arzt oder Ärztin nur selten mit diesen Patientinnen konfrontiert sein wird, sind solche Leitlinien von besonderer Bedeutung.

Bitte folgen Sie dem Link für eine Beschreibung bei PubMed.

In 2018 wurden die ESC Leitlinien neu veröffentlicht.